Deutsch | English | Français | Español | Русский

Weitere Literatur zum Thema

 

Hier finden Sie Hinweise auf Untersuchungen, die eine ähnliche Ausrichtung wie meine Studie haben und verwandte Aspekte der Philosophie Kants zu Tage fördern.

Gerhard Schwarz: Leibniz' Principium identitatis indiscernibilium in seiner Bedeutung für Kants Metaphysik des reinen Willens.

In: Hans Poser, Christoph Asmuth, Ursula Goldenbaum und Wenchao Li (Hg.): Nihil sine Ratione. Mensch, Natur und Technik im Wirken von G. W. Leibniz. VII. Internationaler Leibniz-Kongreß, Berlin, 10.-14. September 2001, Bd. 4. Berlin 2002, 369-375.
- Abstracts (all languages): HTML
- Full article German: PDF

Gerhard Schwarz: Welche Ideen Kants haben eine universelle und fortdauernde Bedeutung? Worin bestand Kants Hauptfehler? Verstehen wir Kant heute besser als man ihn vor hundert Jahren verstand?

In: International Kant Interview, Moscow, 2004 - 2005. Arranged by Vadim Vasilyev, Department of the History of Foreign Philosophy, Faculty of Philosophy, Moscow State University.
- Full article German: PDF
- Full article French: PDF
- Full article Russian: PDF

Gerhard Schwarz: [Kants Idee der Erziehung als Aufklärung des Menschenzu dessen Göttlichkeit.] Kommentar zu Volker Ladenthin: Ist Aufklärung pädagogisch wertvoll? Bildung nach Kant.

In: Ian Kaplow (Hg.): Nach Kant: Erbe und Kritik. Münster 2005, 84-88.
- Full article German: PDF
- Geringfügig überarbeitete Fassung in französischer Sprache (2008): PDF

Gerhard Schwarz: Gott - eine Frage der Moral? Die Identität von Gott und reiner praktischer Vernunft in der Philosophie Immanuel Kants.

In: Gerhard Kruip, Michael Fischer (Hg.): Als gäbe es Ihn nicht - Vernunft und Gottesfrage heute. Berlin 2006, 55-63.
- Full article German: PDF

Meine Arbeiten zur Vernunftintuitivität bei Kant finden Sie hier: > zur Website: www.anschauendevernunft.de/Publikationen